Mall-Regenspeicher Family

Regenwassernutzung mit dem Öko Plus

Mall-Umwelt-Lexikon für Regenwasser

Mit dem Umwelt-Lexikon erklären wir Ihnen Begriffe aus den Produktbereichen Regenwasserbewirtschaftung, Abscheider, Kleinkläranlagen und Neue Energien.

Nach der Versickerung über die belebte Bodenzone kann nicht oder gering verschmutztes Regenwasser in das Grundwasser eingeleitet werden, ohne dass in der Regel, eine wasserrechtliche Erlaubnis eingeholt werden muss. Die belebte Bodenzone übernimmt hier per Definition alle erforderlichen Behandlungsschritte selbsttätig. Entsprechend den Regularien muss ein ständig bewachsener Geländebereich mit einer Mutterbodenschicht von mindestens 30 cm Stärke, über den das Niederschlagswasser flächig versickert, vorhanden sein.

Grenzen in der Bodenbeschaffenheit müssen eingehalten werden. Bei mittlerer Verschmutzung ist das Wasser mechanisch vorzubehandeln, bei starker Verschmutzung müssen gesonderte Nachweise zur Reinigungsleistung erbracht werden.

Als Ersatz für die belebte Bodenzone gilt der offene Behälterkopf der Zisterne Terra. Dieser wird mit einem Substrat befüllt, durch das das Regenwasser gefiltert wird, bevor es in den Speicher gelangt. Neben der Eigenschaft als Filter ist das Substrat auch für eine robuste Bepflanzung geeignet. Somit geht kein Platz im Garten verloren und die Zisterne fügt sich unsichtbar in das Gartenbild ein.